SPD Laudenbach


 

Ihre Meinung – Unser Kaffee

Hemsbach  Die nächste Veranstaltung der SPD-Gesprächsreihe mit der Bürgerschaft „Ihre Meinung – Unser Kaffee“ findet am Samstag, den 11. September, 10 Uhr im Café Hug an der B 3 statt. Schwerpunkt sind dieses Mal aktuelle Themen aus der Hemsbacher Kommunalpolitik wie Wohnungsbauentwicklung oder sicherer Schulbetrieb – oder auch anderes, „wo der Schuh drückt“. Der SPD-Ortsverein Hemsbach lädt hierzu die interessierten Bürgerinnen und Bürger sehr herzlich ein.

 
Sommer, Sonne, Pizza & Politik: Junge Menschen im Dialog mit Politiker*innen

Der SPD-Landtagsabgeordnete Daniel Born nimmt am nächsten „Pizza & Politik“ der Jusos Schwetzingen teil, am 1. Juli ab 18:30 Uhr in seinem Wahlkreisbüro in Hockenheim.

Hockenheim/Schwetzingen. Der SPD-Landtagsabgeordnete und Vizepräsident des Landtags Daniel Born trifft sich regelmäßig auf Einladung der Jusos Schwetzingen mit jungen Menschen aus der Region zu „Pizza & Politik“ in seinem Wahlkreisbüro in Hockenheim. Bei diesen Veranstaltungen diskutiert der Politiker mit jungen Menschen über die Themen, die sie gerade interessieren. Dazu gibt es kostenlos Pizza und kalte Getränke.

„Die Themenfelder der offenen Diskussionsrunde waren bisher immer vielseitig und spannend. In einem lockeren Umfeld können alle ihre Fragen stellen und bekommen eine Antwort ihres Wahlkreisabgeordneten“, resümiert der Vorsitzende der Jusos Schwetzingen, Egzon Fejzaj, die bisher gut besuchten Veranstaltungen. Vorsitzende Laura Fallert freut sich, mit Neza Yildirim die SPD-Bundestagskandidatin für Bruchsal-Schwetzingen bei „Pizza & Politik“ in Hockenheim ebenfalls begrüßen zu dürfen: „Neza ist mitten im Bundestagswahlkampf und hat viele Termine in einem großen Wahlkreis wahrzunehmen. Wir freuen uns sehr, dass sie sich die Zeit nimmt, um mit jungen Menschen ins Gespräch zu kommen.“

 
Hemsbacher SPD diskutiert über Klimaschutz im Rhein-Neckar-Kreis

(GBr) Nachdem beim vorangegangenen Bürgergespräch „Ihre Meinung – Unser Kaffee“ des SPD Ortsvereins Hemsbach das Freibad Wiesensee im Mittelpunkt gestanden hatte, widmete man sich jüngst dem Thema Klimaschutz. Auch dieses Mal musste das Gespräch Corona bedingt wieder per Videokonferenz und mit Selbstversorgung stattfinden.
 

 
SPD Hemsbach in Ladenburg
Die Vertreter:innen der SPD Hemsbach im Gespräch mit Herr Dehnel (li.). Bild: Joel Kirchner

(Löf) Das Thema Erhalt des Freibads Wiesensees wird den Hemsbacher Gemeinderat in der nächsten Zeit weiterhin beschäftigen. Besonders die Sanierung des Gewöhnungsbeckens mit den dazugehörigen technischen Anlagen wird eine finanzielle Herausforderung werden. Darauf hatte Bürgermeister Jürgen Kirchner in der letzten Sitzung des Vorstands des SPD Ortsvereins, zu der er als Gast eingeladen war, hingewiesen. Warum daher nicht mal in die Nachbargemeinden schauen, wie es dort mit bürgerschaftlichem Engagement gelungen ist, ein Freibad zu erhalten. Ladenburg ist ein solches Beispiel, wo vor nahezu 20 Jahren sogar die vollständige Schließung des Freibades auf der Tagesordnung stand. Vertreter der SPD Hemsbach haben sich deshalb auf den Weg gemacht und Vorort mit dem Vorsitzenden des Fördervereins Freibad Ladenburg, Walter Dehnel, die Anlage angeschaut und sich die Aktivitäten des Vereins erklären lassen.

 
„Talk zur Arbeit“ mit Daniel Born: Wie geht es den pädagogischen Fachkräften?

Am Vorabend des 1. Mai nimmt die Verdi-Arbeitsmarktexpertin und Juristin Hanna Binder an einer Zoom-Talkrunde des SPD-Landtagsabgeordneten Daniel Born teil, um über die Arbeit in den frühen Bildungs- und Betreuungseinrichtungen zu sprechen.

Schwetzingen. Der Schwetzinger Landtagsabgeordnete Daniel Born lädt am Vorabend des 1. Mai zum „Talk zur Arbeit“ ein. Das Zoom-Gespräch findet am Freitag, 30.4., um 17 Uhr statt. „Im Mittelpunkt steht die Arbeit in unseren frühen Bildungs- und Betreuungseinrichtungen. Alle Sorgen rund um Corona haben sich hier besonders niedergeschlagen. Aber gleichzeitig hat die Pandemie auch wie in einem Brennglas aufgezeigt, wie viele Probleme schon länger bestehen“, so der SPD-Politiker, der Sprecher für frühkindliche Bildung der SPD-Landtagsfraktion ist.

 
Wiesensee Thema bei SPD Bürgersprechstunde

Die Hemsbacher Sozialdemokaten laden zu einem Gesprächsvormittag unter dem Titel „Ihre Meinung – unser Kaffee“ ein. Am Samstag, 10. April 2021 von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr möchten wir mit Ihnen über das Thema Wiesensee sprechen. Aufgrund der aktuellen Situation sind wir leider auch dazu gezwungen diese Veranstaltung digital stattfinden zu lassen. Um teilzunehmen, senden Sie bitte eine E-Mail an info@spd-hemsbach.de und wir senden Ihnen zeitnah den entsprechenden Einwahllink für die Veranstaltung.

 
„Ein handlungsfähiger Staat – Sicherheit im öffentlichen Raum“: Online-Talk rund ums Thema Innenpolitik

Die Bürgerinnen und Bürger sollen sich in Baden-Württemberg sicher fühlen. Dazu braucht es eine langfristige Personalentwicklung bei Polizei und Strafverfolgungsbehörden, Unterstützungsprogramme für Kommunen und Programme zur Demokratieförderung und Extremismus-Prävention. Über diese Themen wird Daniel Born mit der SPD Hockenheim am 1. Februar sprechen.

Hockenheim. Der Schwetzinger Landtagsabgeordnete Daniel Born stellt sich am Montag, 01.02. ab 18 Uhr in einem Online-Talk Fragen rund ums Thema innere Sicherheit. „Sicherheit und Rechtsstaat dürfen keine Frage der Kassenlage sein, sondern sind existenzielle Aufgabe eines aktiven und handlungsfähigen Staates“, beschreiben die SPD Hockenheim und der Abgeordnete das Thema des Diskussionsabends.

 
Online-Veranstaltung im Rahmen der Dialogtour zum Thema „Gut und digital. Das geht.“

Der SPD-Landtagsabgeordnete Daniel Born ist am 29. Januar zu Gast bei der SPD Plankstadt, um über Digitalisierung in der Bildung zu sprechen.

Plankstadt. „Die Digitalisierung verändert unsere Welt, unsere Kommunikation und unsere Art zu lehren und zu lernen. Die Corona-Pandemie hat diesen Prozess deutlich beschleunigt – auch in unseren Schulen.“ betont der SPD-Landtagsabgeordnete und Bildungsexperte Daniel Born, der sich auf eine weitere anspruchsvolle Diskussion im Rahmen seiner Dialogtour 4.0 freut, dieses Mal zum Thema „Gut und digital. Das geht.“

Wie ist der Prozess bisher tatsächlich verlaufen? Welche Beobachtungen können wir jetzt schon machen? Und welche Perspektiven ergeben sich aus der Digitalisierung des Bildungswesens, wenn dieses Thema von Betroffenen und Fachleuten mal oberhalb des steten Wehklagens über fehlende Glasfasern und mangelnde Bandbreiten diskutiert wird. Stattdessen eher unter organisatorischen und didaktischen Gesichtspunkten und mit Betonung auf Chancen und Möglichkeiten einer Digitalisierung des Bildungswesens.

 
AWO-Talk: Nie zu alt fürs Netz / Daniel Born: „Teilhabe auf Distanz auch für ältere Menschen ermöglichen“

„Besonders in Zeiten von Kontaktverboten und häuslicher Isolation müssen wir alles versuchen, Teilhabe auf Distanz auch für ältere Menschen zu ermöglichen“, so der SPD-Landtagsabgeordnete Daniel Born.

Hockenheim. Durch die aktuelle Corona-Pandemie wird deutlich, wie schnell Teile des eigenen Lebens für viele Menschen in die digitale Welt verschoben werden, ohne dass der Einzelne dieses verhindern kann. Doch nicht alle Mitmenschen fühlen sich kompetent genug an digitalen Angeboten teilzunehmen.

Der Hockenheimer AWO-Vorsitzende Daniel Born lädt daher alle Mitglieder und Interessierten zu einer Veranstaltung des AWO Bezirksverbands ein, welche ältere Menschen bei den ersten Schritten ins Netz unterstützen möchte. „Man ist nie zu alt dafür, etwas Neues zu lernen. Natürlich ist es immer eine Herausforderung, neuen Boden zu betreten und deshalb freue ich mich darüber, dass die AWO Betroffene an die Hand nimmt“, betont Born.

 
Digitale Bergsträßer Weinprobe

Landtagskandidat Sebastian Cuny lädt zu Weinverkostung per Videokonferenz

 

Schriesheim.

„Zuhören ist die Grundlage guter Politik. Deshalb möchte ich mit den Menschen an Bergstraße und Neckar ins Gespräch kommen“, stellt sich Landtagskandidat Sebastian Cuny in Zeit von Kontaktbeschränkungen einer sicher nicht einfachen Aufgabe.

Seit Anfang des Monats bietet der Sozialdemokrat bereits digitale Sprechstunden auf unterschiedlichen Kanälen an. Nun lädt er zum Dialog in der geselligen Atmosphäre einer Weinprobe. „Der Wein ist ein verbindendes Element entlang der Bergstraße und bringt die Menschen in unserer Region eigentlich bei vielen Gelegenheiten zusammen. Deshalb möchte ich dieses Zusammenkommen jetzt per Videoformat versuchen“, so Sebastian Cuny.

Die Weinauswahl ist außergewöhnlich. Weine von drei Winzern der Region werden vorgestellt werden. Zum Auftakt wird der neuer Jahrgang des St. Laurent No. 1 der Winzergenossenschaft Schriesheim gereicht werden, gefolgt vom 2017er Spätburgunder der Weinmanufaktur Dossenheim und dem Laudenbacher Spätburgunder Weissherbst. Die Weinprobe soll neben dem Weingenuss besonders Raum für Gespräche lassen.

Der digitale „Bergsträßer Weinprobe“ findet am 5. Dezember um 19.30 Uhr statt. Um eine persönliche Gesprächsatmosphäre zu ermöglichen ist sie auf 25 Gäste begrenzt. Für die Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich. Denn der Kandidat höchstpersönlich wird das Probepaket vorab den Teilnehmenden zustellen. Dieses beinhaltet je eine Flasche der vorgestellten Weine, der Unkostenbeitrag beläuft sich auf Euro 12,50. Anmeldungen sind bis 2. Dezember per E-Mail möglich (anliegen@sebastian-cuny.de).

 

Kontakt:

Sebastian Cuny

Ellwanger Straße 12

69198 Schriesheim

Tel.: (06203) 92.59.74

mobil: (0171) 4713527

E-Mail: anliegen@gsebastian-cuny.de