SPD Laudenbach

Weil wir hier Zuhause sind.


 

SPD Laudenbach: Tierschutz in Laudenbach / SPD Fraktion hilft

Ein altes Sprichwort besagt: „Wenn eine Schwalbe am Haus brütet, geht das Glück nie verloren.“

Schwalben sind nach §44 Bundesnaturschutzgesetz, geschützte Tiere. Sie sind ortstreu und kommen Ende März bis Anfang Mai aus ihrem Winterquartier südlich der Sahara zu uns zurück. 1989 waren über 60 Paare Rauch- und Mehlschwalben in Laudenbach heimisch. Inzwischen sind es viel weniger, die den Weg hierher finden, auch weil es immer weniger Fluginsekten gibt. Meist jagen sie in Gesellschaft anderer Schwalben den ganzen Tag Insekten. Sie flitzen in wahnsinnigem Tempo kurvenreich, mit viel Gezwitscher durch grüne Ortsbereiche und angrenzende Felder und Gewässer.

Der Nestbau, für den die Vögel Lehm benötigen, beginnt Mitte April und die Eiablage folgt Mitte Mai. Die Brutzeit beträgt ca. 3 Wochen und die 2 bis 5 Jungtiere werden 3 bis 4 Wochen gefüttert. Manchmal reparieren die Schwalben ihre Nester und brüten im Juli noch ein zweites Mal, ehe sie Mitte September bis Mitte Oktober wieder nach Afrika fliegen. Wegen plötzlichem Wintereinbruch wurden in Deutschland 1974 über eine Million Tiere eingesammelt und über die Alpen gebracht. (Quelle: NABU)

Gerlinde Brümmer Grötsch aus Laudenbach setzt sich aktiv für den Erhalt der Tiere und ihren Lebensbereich ein. Da Lehm in der Natur immer weniger zu finden ist, hat sie Lehmkuhlen angelegt, die sie regelmäßig mit Wasser füllt. Sie dienen den Schwalben als Baumaterial für ihre Nester und auch anderen Vögeln, Wildbienen und Hummeln als Tränke. Aus 1500 kleinen Lehmkügelchen entsteht unter Dachüberständen ein kunstvolles Bauwerk für den Nachwuchs. Eine dieser Kuhlen hatte Brümmer Grötsch im hinteren Bereich des Bahnhofsvorgeländes eingerichtet, weil sich am ehemaligen Bahnhofsgebäude Schwalben eingenistet hatten. Jedoch wurde hier das Zwischenlager einer Baufirma eingerichtet. Die Kuhle lag plötzlich mitten in der Fahrbahn der Baufahrzeuge und wurde zerstört.

 
SPD Laudenbach: Bürgersprechstunde und Sitzung der SPD-Fraktion

Die Bürgersprechstunde sowie die Beratung der SPD-Fraktion finden am Dienstag, 21. Juni 2022 im Gasthaus „Zum Bahnhof“ statt.

Die Bürgersprechstunde beginnt um 19:00 Uhr. Haben Sie Anfragen oder Anregungen, so sind Sie eingeladen, uns dort zu besuchen. Für eine bessere Koordination bitten wir nach Möglichkeit um kurze Anmeldung bei Fraktionssprecherin Ulrike Schweizer Tel. 45105 (mit AB) bzw. E-Mail: fraktion@spd-laudenbach.de. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 
Neubau Piratenspielplatz

Stellungnahme der SPD-Fraktion von Ulrike Schweizer

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,
Damen und Herren, Kollegen und Kolleginnen des Gemeinderates,

vor ca. 25 Jahren wurde in einem Preisausschreiben von Dr. Oetker das Piratenschiff gewonnen. An dieser Stelle muss erwähnt werden, dass es Astrid Pelz war, die sich maßgeblich dafür eingesetzt und engagiert hat. Auch nach einem Viertel Jahrhundert, sollte dieses ehrenamtliche Engagement nicht in Vergessenheit geraten!

Dieser Ort mit dem Schiff war immer der beliebteste Spielplatz bei den Laudenbacher Kindern, bis er von zerstörerischen Dummköpfen verwüstet wurde. Der Spendenaufruf zum Wiederaufbau wurde gerade mal vor einem Monat gestartet. In drei Wochen kamen 3.400 Euro zusammen, das ist wunderbar! Vielen Dank an alle Spender, die sich bisher beteiligt haben. Allerdings ist der Betrag noch nicht ausreichend. Wir benötigen noch mehr Spenden! Deshalb sollte das Crowdfunding nochmals richtig beworben werden. Möglichst auch mit dem Aufstellen von Spenden-Dosen – vielleicht auch am Vaddertag bei der Feuerwehr oder beim Kerweverein!?

 
Bürgersprechstunde und Sitzung der SPD-Fraktion am 10.05.2022

Die Bürgersprechstunde sowie die Beratung der SPD-Fraktion finden am Dienstag, 10. Mai 2022 im Gasthaus „Zum Bahnhof“ statt.

Die Bürgersprechstunde beginnt um 19:00 Uhr. Haben Sie Anfragen oder Anregungen, so sind Sie eingeladen, uns dort zu besuchen. Für eine bessere Koordination bitten wir nach Möglichkeit um kurze Anmeldung bei Fraktionssprecherin Ulrike Schweizer Tel. 45105 (mit AB) bzw. E-Mail: fraktion@spd-laudenbach.de. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Bitte beachten Sie die aktuell geltenden Corona-Schutzregeln!

 
SPD-Fraktion veranlasst eine Petition zur Brücke „Am Erbachwiesenweg“
Bildnachweis: CDU Laudenbach

Brücken haben einen hohen Symbolwert – Brücken abzubrechen auch!

Die Laudenbacher Gemeinderatsfraktion der SPD will sich nicht damit abfinden, dass die Brücke nach Heppenheim und damit die Verbindung nach Hessen abgerissen wurde. Gemeinsam mit den beiden anderen Fraktionen CDU und GRÜNE wurde nun eine Petition verfasst, für einen Neubau einer Brücke Am Erbachwiesenweg und für eine Verbindung zwischen Laudenbach und Heppenheim bzw. Baden-Württemberg und Hessen.

Die Unterschriftensammlung beginnt bereits am 1. Mai 2022 bei dem traditionellen Grillfest der SPD Laudenbach! Sie wird in den nächsten Wochen weiter beworben und fortgeführt. Ansprechpartner sind die drei Fraktionsvorsitzenden: Ulrike Schweizer von der SPD, Eva Schüssler von der CDU und Frank Czioska von den GRÜNEN.

 
Breitbandausbau – Kooperationsvereinbarung; / Stellungnahme der SPD-Fraktion

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,
Damen und Herren, Kollegen und Kolleginnen des Gemeinderates,

Eigentlich begann das Dilemma bereits im Jahr 1995. In diesem Jahr hat die Kohl-Regierung – unter starkem Einfluss der Liberalisierung – die Privatisierung der Post und des Telekommunikationswesens auf den Weg gebracht. Damit wurde ein großer Anteil der Daseins-Vorsorge in eigenwirtschaftlich handelnde Unternehmen gegeben.

Somit befasst sich heute der Gemeinderat mit einer Koop-Vereinbarung, „um im Sinne der Daseinsvorsorge und Standortsicherung eine bedarfsgerechte und zukunftsorientierte Breitbandversorgung sicherzustellen…“ – wie in der Präambel zu lesen ist.

Seit dem Beitritt zum „Zweckverband High-Speed-Netz Rhein-Neckar” im Jahr 2015, hat sich in Laudenbach wenig bewegt. Obwohl uns damals der flächendeckende Ausbau bis zum Jahr 2018 versprochen wurde.

Nachdem sich Anfang dieses Jahres das Unternehmen GigaNetz GmbH aus Hamburg bei den Bürgermeistern gemeldet hatte, kam schließlich noch die NetCom BW aus Ellwangen, um den privatwirtschaftlichen Breitband-Ausbau in Laudenbach anzubieten.

Nach zwei Info-Veranstaltungen haben wir vor allem eines gelernt: Eigentlich haben wir keine wirkliche Alternative! Durch die Mitgliedschaft bei Fibernet werden wir quasi in die Kooperation mit NetCom BW gezwungen. Wir fühlen uns deshalb gezwungen, weil Fibernet ihre bisher geleisteten Arbeiten nur an NetCom übergeben wird.

 
Stellungnahme Neugestaltung Freianlage des Anton-Praetorius-Platzes

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,
Damen und Herren, Kollegen und Kolleginnen des Gemeinderates,

der Vorplatz der evangelischen Kirche geht heute in die siebte Runde.

Der neue – deutlich abgespeckte – Vorschlag beschränkt sich auf das Allernötigste, um diesen für Laudenbach repräsentativ wichtigen Platz aufzuwerten. Ohne Veränderung der Straßenführung und ohne Stufenmauern sieht die Planung wie gefordert die notwendige Treppe sowie attraktive Aufenthaltsbereiche vor. Vielen Dank an Herrn Palm für die gute Vorlage.

Eine Änderung bitten wir dennoch vorzunehmen – wie bereits von Herrn Palm angesprochen: Die Verbindung von der Freifläche des Gemeindehauses zum Kirchenvorplatz sollte geöffnet werden. Aktuell ist im Plan ein Grünstreifen eingezeichnet. Dieser würde irgendwann mit einem Trampelpfad eingeebnet werden. Eine offene Verbindung kann das verhindern.

Was uns besonders gut gefällt, ist die leicht modellierte Rasenflache und die Schmuckbeete. Beides hatten wir auch in der Januar-Beratung angesprochen. So lässt sich die Anlage auch später einfach und problemlos pflegen.

 
Stellungnahme Errichtung einer PV-Freiflächenanlage

Stellungnahme zu TOP 4 der Gemeinderatsitzung vom 11.04.2022 - Kriterien zur Errichtung einer PV-Freiflächenanlage auf der Gemarkung Laudenbach - Grundsatzbeschluss

Sehr geehrter Herr Bürgermeister, liebe Kolleginnen und Kollegen des Gemeinderats, sehr geehrte Damen und Herren,

der Grundsatzbeschluss zur Errichtung einer PV- Freiflächenanlage ist ein notwendiger Baustein für eine saubere und kosteneffiziente Stromerzeugung und ein weiterer wichtiger Schritt zur Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen und Lieferketten und insbesondere auch zum Klima- und Umweltschutz.

Der Grundsatzbeschluss ist die konsequente Umsetzung unseres Klimaschutzkonzepts und ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutzpakt des Landes – und es ist Zeit.

Aus der Präambel der Europäischen Charta für Solarenergie in Architektur und Stadtplanung, die bereits in den Jahren 1994/95 formuliert wurde, möchte ich kurz zitieren:

„Rund die Hälfte der in Europa verbrauchten Energie dient dem Betrieb von Gebäuden, hinzu kommt der für den Verkehr aufgewendete Anteil in Höhe von über 25%.

Für die Bereitstellung dieser Energie werden in großem Umfang nicht wieder bringbare, fossile Brennstoffe verbraucht …Zu ihrer Erzeugung sind Umwandlungsprozesse erforderlich, deren Emissionen sich nachhaltig negativ auf die Umwelt auswirken.

Zudem verursachen rücksichtslose Intensivbewirtschaftung und zerstörirische Rohstoffausbeute sowie ein weltweiter Rückgang der Agrarflächen eine zunehmende Verringerung der natürlichen Lebensräume.

Diese Situation erfordert ein rasches und grundlegendes Umdenken …

Ein verantwortlicher Umgang mit der Natur und die Nutzung des unerschöpflichen Energiepotentials der Sonne müssen Grundvoraussetzung für die Gestaltung der gebauten Umwelt werden…“

 
SPD Laudenbach: Bürgersprechstunde und Fraktionssitzung

Die Bürgersprechstunde sowie die Beratung der SPD-Fraktion finden am Dienstag, 5. April 2022 im Gasthaus „Zum Bahnhof“ statt.

Die Bürgersprechstunde beginnt um 19:00 Uhr. Haben Sie Anfragen oder Anregungen, so sind Sie eingeladen, uns dort zu besuchen. Für eine bessere Koordination bitten wir nach Möglichkeit um kurze Anmeldung bei Fraktionssprecherin Ulrike Schweizer Tel. 45105 (mit AB) bzw. E-Mail: Fraktion@spd-laudenbach.de. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Bitte beachten Sie, die aktuell geltenden Corona-Schutzregeln!

 
Unsere Stellungnahmen in der Sitzung vom 14.03.2022

Laudenbach. Auf der Gemeinderatsitzung vom 14.03.2022 haben wir folgende Stellungnahmen abgegeben:

  • Digitalisierungskonzept der Gemeinde Laudenbach
  • Trinkwasserversorgung der Gemeinde Laudenbach
  • Beteiligung der Gemeinde im Baugenehmigungsverfahren (TA)

Die Stellungnahmen können im Wortlaut hier nachgelesen werden: