18.09.2019 in Veranstaltungen von SPD Hemsbach

SPD lädt zum Weststadtfest

 

Für Samstag, 21. September, 12 Uhr lädt der SPD Ortsverein Hemsbach sehr herzlich zu seinem Weststadtfest auf dem Schulhof der Hebelschule ein. Mit dem Fest heißt es auch Abschied von der alten Hebelschule zu nehmen. Bald beginnen die Arbeiten zu deren Abriss und der Bau der neuen Hebelschule.

Es wäre nicht das Fest einer politischen Partei, wenn nicht auch die Politik in einer dem Grillfest gebotenen Kürze zu Wort käme. Bürgermeister Jürgen Kirchner und Landtagsabgeordneter Gerhard Kleinböck werden auf dem Fest vorbeischauen. Vor allem aber wird für Speis und Trank gesorgt sein und die musikalischen Beiträge werden sicher für gute Laune sorgen. Die Genossinnen und Genossen freuen sich auf viele Gäste.

 

16.09.2019 in Landespolitik von Gerhard Kleinböck MdL

Schülerwettbewerb des Landtags

 

Der Ladenburger Landtagsabgeordnete Gerhard Kleinböck lädt Schülerinnen und Schüler dazu ein, beim 62. Schülerwettbewerb des Landtags zur Förderung der politischen Bildung mitzumachen. Beim Schülerwettbewerb unter dem Motto „komm her-aus, mach mit“ können die Teilnehmenden zwischen verschiedenen Themen und Arbeitsformen wählen. So kann beispielsweise ein Plakat zu einem Vorurteil gestaltet werden oder die Schülerinnen und Schüler fotografieren oder filmen Beiträge zu Glaubensvorstellungen im Alltag.

 

12.09.2019 in Politik von Gerhard Kleinböck MdL

Gerhard Kleinböck ruft Verkehrsteilnehmer zu Schuljahresbeginn zu besonderer Vorsicht auf

 

Antwort auf kleine Anfrage: Zahl der Schulwegunfälle im Rhein-Neckar-Kreis rückläufig

Stuttgart/Ladenburg. Die Zahl der Schulwegunfälle im Rhein-Neckar-Kreis ist deutlich rückläufig. Das ergibt die Antwort des Innenministeriums auf eine kleine Anfrage des Ladenburger Landtagsabgeordneten Gerhard Kleinböck.

„Gab es im Jahr 2016 noch 34 Schulwegunfälle im Rhein-Neckar-Kreis, so waren es 2017 23 und 2018 nur noch 13“,

berichtet das Mitglied im Verkehrsausschuss des Stuttgarter Landtags.

„Dieser Rückgang bei den Schulwegunfällen ist ebenso hoch erfreulich wie der Befund, dass auch die Zahl der Unfälle mit schwerverletzten Kindern und Jugendlichen kontinuierlich zurückgeht. Trotzdem sind gerade zu Schuljahresbeginn alle Verkehrsteilnehmer zu besonderer Vorsicht und Rücksicht insbesondere auf die neueingeschulten Kinder aufgerufen“,

betont Gerhard Kleinböck.

 

11.09.2019 in Kreistagsfraktion von Die SPD im Kreistag Rhein-Neckar

Informationsfahrt im Rhein-Neckar-Kreis

 
Hubert-Sternberg-Berufsschule

Dr. Andrea Schröder-Ritzrau, Christiane Hütt-Berger, Dr. Brigitta Martens-Aly und Thomas Schulze nutzen die Gelegenheit und nahmen stellvertretend für die Kreistagsfraktion an der diesjährigen Informationsfahrt des Landratsamtes Rhein-Neckar Kreis teil.

Hierbei wurden diverse Einrichtungen des Kreises besucht und die Fraktionsmitglieder haben sich eingehend vor Ort kundig gemacht und können die gewonnenen Erkenntnisse nun zukünftig in ihre Entscheidungen mit einfließen lassen.

 

Abfallwirtschaft, Gesundheitszentrum Weinheim, Integrierte Leitstelle und Kreisarchiv.

Spannend war die Lernfabrik 4.0 in Wiesloch an der Hubert-Sternberg-Berufsschule. Ein “Klassenzimmer“ mit komplexen technischen Anlagen, in denen ganz flexibel und voll digital individuelle Produktionsprozesse simuliert und programmiert werden. Super berufliche Aus- und Weiterbildung für unsere Jugendlichen, die auf die Anforderungen der Industrie 4.0 vorbereitet. Die Bedienung von industriellen Anlagen und die abstrakten Konzepte dahinter werden erfahrbar gemacht.

Vielen Dank an das Landratsamt des Rhein-Neckar-Kreise, welches diese tieferen Einblicke möglich machte!

 

10.09.2019 in MdB und MdL

„Bessere Grundversorgung für berufliche Schulen nötig“

 

Gerhard Kleinböck fordert anlässlich der Pressekonferenz des Berufsschullehrerverbandes Verbesserungen für die beruflichen Schulen:


Stuttgart/Ladenburg. „Grün-Schwarz darf die beruflichen Schulen nicht nur als Aushängeschild ausnutzen, sondern muss ihren Musterschüler auch unterstützen. Verbessert hat sich seit Amtsübername der CDU-Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann vor mehr als drei Jahren bislang nichts für das berufliche Schulwesen. Im Gegenteil wird die Unterrichtsversorgung wieder schlechter, nachdem die SPD in der letzten Legislatur das strukturelle Defizit reduzieren konnte.

Ein Armutszeugnis, wenn man bedenkt, dass Frau Eisenmann die beruflichen Schulen sogar zum Schwerpunkt ihrer KMK-Präsidentschaft erklärt hatte“, äußert sich der schulpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion zur aktuellen Situation.

 

Termine

Alle Termine

Mitmachen

Mitmachen - gegen Hetze

Facebook

Aktuelles

Weitersagen