SPD Ortsverein besucht Kindertagesstätte Kunterbunt – Ausbau auf zwei Ebenen im Reihenhausprinzip

Veröffentlicht am 16.03.2019 in Ortsverein

In der Kindertagesstätte Kunterbunt

LAUDENBACH Am 08.03.2019 besuchte eine Abordnung des SPD-Ortsvereins gemeinsam mit MdB Lothar Binding und MdL Gerhard Kleinböck die Kindertagesstätte Kunterbunt, um sich über den im September 2018 eröffneten Anbau und die aktuelle Situation der Einrichtung einen Überblick zu verschaffen.

Die Leiterin der kommunalen Kindertagestätte Bianka Drexler begrüßte alle Gäste und bot eine Führung, wie man sie im Rahmen eines Elterngesprächs macht, um allen einen möglichst genauen Einblick über die Arbeit der Erzieherinnen und Erzieher und den täglichen Ablauf mit den Krippen- und Kindergartenkindern zu geben.

Besuchergruppe
Besuchergruppe

 

Nach dem Umbau der Kindertagesstätte sind nun eine weitere Krippengruppe und zwei weitere Kindergartengruppe entstanden. Der Anstieg der Kinder von 112 auf 158 Kinder zeigt, wie notwendig der Anbau war, aber in dieser Einrichtung sei nun auch die Kapazitätsgrenze erreicht. Es könne aber ausgegangen werden, dass der Betreuungsbedarf in Laudenbach noch weiter ansteigen wird.

Mit mittlerweile 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die überwiegend in Vollzeit arbeiten sei die Einrichtung gut aufgestellt. Hierfür ist Frau Drexler der Kommunalpolitik sehr dankbar, denn diese zeige häufig Flexibilität bei der Einstellung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Qualifizierte Kräfte zu finden, sei nicht immer ganz leicht. Unter anderem scheitere es oft am Mangel an Spezialisierung.
 

Bei der Führung sowohl durch den Altbestand, als auch durch den Anbau, der im Reihenhausprinzip gestaltet wurde, wurde allen klar, wie liebevoll hier gearbeitet und eingerichtet wurde und dass die Gelder in diesen Anbau sehr gut angelegt wurden. 

Auf Nachfrage nach der Meinung der Beschäftigten der Einrichtung zum kürzlich von der SPD auf den Weg gebrachten „Gute-Kita-Gesetz“ und dem Volksbegehren nach Gebührenfreiheit, teilte Frau Drexler mit, dass sie diese Themen in einem der nächsten pädagogischen Tage mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erörtern wird. Grundsätzlich sei das Kollegium aber sehr zufrieden mit der Situation in Laudenbach, nicht zuletzt wegen der guten Zusammenarbeit zwischen ihr, der Gemeindeverwaltung und den Gemeinderäten, so dass beides bisher noch nicht diskutiert wurde.


Der SPD-Ortsverein übergab zum Abschluss einige Kisten mit frischen Äpfeln für die Kinder und kleine Schachteln Pralinen für das Kollegium  und bedankte sich für die tollen Einblicke in die Einrichtung und die hier geleistete erzieherische Arbeit zum Wohle der Kinder.
 

 

 
 

Termine

Alle Termine

Mitmachen

Mitmachen - gegen Hetze

Facebook

Aktuelles

Weitersagen