SPD Laudenbach spendet Geschenkbaum

Veröffentlicht am 26.03.2019 in Ortsverein

LAUDENBACH. Es war eine schwere Geburt: der Antrag der SPD-Gemeinderatsfraktion für eine Geschenkbaum fand erst im dritten Anlauf im Februar 2018 eine Mehrheit im Gemeinderat und vor wenigen Wochen wurde im Neubaugebiert Kisselfließ dann der erste Geschenkbaum gepflanzt. Zwischenzeitlich sind es sieben Bäume, wie  Rathausmitarbeiterin Barbara Heinrich bei der letzten Pflanzaktion am frühen Dienstagmorgen auf Nachfrage erläuterte, als die Mitarbeiter des Bauhofs in der Bahnhofstraße gleich zweimal zur Schaufel griffen. Aus besonderer Verbundenheit zur Bürgerschaft und zur Ortsverschönerung, aber auch aus ökologischen Gründen hatte der SPD-Ortsverein in die Schatulle gegriffen und einen Rotdorn gespendet, begründete die Ortsvereinsvorsitzende Vanessa Bausch im Kreise einiger Mitstreiter die Aktion, wobei Heinrich ergänzte, dass ein Rotdorn auch sehr bienenfreundlich sei.

Gemeinderat Bernd Hauptfleisch hatte sich für den gleichen Baum in unmittelbarer Nachbarschaft entschieden. Man habe gemeinsam bewusst einen Standort inmitten des Ortes gewählt, sagte der großzügige Spender, dem wie den Sozialdemokraten neben dem Hinweisschild auch eine Geschenkurkunde der Gemeinde überreicht wurde. Im Anschluss wurde auch noch ein dritter Rotdorn gepflanzt, für den sich gerne noch Spendenwillige bei der Gemeinde melden können.  

 
 

Weitersagen