Sanierung L3110 im September 2020

Veröffentlicht am 06.03.2020 in Wahlkreis

Foto: Stadt Hemsbach 2018. Vor-Ort-Termin 2018

„Was lange währt…“, bedient sich Gerhard Kleinböck eines bekannten Sprichworts. Der Landtagsabgeordnete ist zuversichtlich, dass die Sanierung der Landesstraße zwischen Hemsbach und Hüttenfeld noch dieses Jahr erfolgt. „Das Regierungspräsidium steht in den Startlöchern und will direkt nach der Frostperiode mit den vorbereitenden Maßnahmen beginnen“, beruft sich der Verkehrspolitiker auf ein Schreiben der Behörde. Demnach geht diese von einem Baubeginn im September 2020 aus. Die Bauzeit ist mit sechs Wochen veranschlagt. Als Umleitungsstrecken sollen die L3398 und die B3 dienen.

„Nachdem die Menschen in Hemsbach so lange gewartet haben, ist es eine gute Nachricht, dass die Sanierung als Pilotprojekt „QSBW 4.0“ durchgeführt wird“, erklärt Gerhard Kleinböck. Das Regierungspräsidium kündigte in dem Schreiben an den Abgeordneten mit, die Sanierungsmaßnahme im Rahmen des „Qualitätsstraßenbaus Baden-Württemberg 4.0“ (QSBW 4.0) durchzuführen. Ziel dieses Programms ist es, die bauliche Durchführung so zu optimieren, dass eine möglichst hohe Bauqualität und damit eine längere Lebensdauer der Asphaltschichten erzielt wird. „Nach langen Jahren des Wartens haben die Menschen in der Region dann hoffentlich viele Jahre eine Landesstraße in optimalem Zustand“, schließt Gerhard Kleinböck.

 
 

Homepage Gerhard Kleinböck MdL

Mitmachen

Mitmachen - gegen Hetze

Facebook

Aktuelles

Weitersagen