Provisorium weicht Dauerlösung

Veröffentlicht am 13.02.2020 in Wahlkreis

Ladenburg und Schriesheim erhalten kommendes Jahr eine Neugestaltung eines ihrer Autobahnanschlüsse. Nach über fünf Jahren soll dann der provisorische Kreisverkehr an der östlichen Zufahrt des Autobahnzubringers (L536) auf die A5 durch einen Neubau ersetzt werden. Diese Auskunft erhielt der Landtagsabgeordnete Gerhard Kleinböck auf Anfrage aus dem baden-württembergischen Verkehrsministerium.

„Es freut mich, dass die Baustelleneinrichtung von 2014 endlich weicht und Platz für eine attraktive Lösung macht. Jetzt müssen die beiden betroffenen Städte aktiv in die konkrete Planung eingebunden werden“, unterstreicht der Verkehrspolitiker. Dieses Anliegen des Abgeordneten wurde vom Ministerium ebenfalls positiv bescheinigt.

Der Ladenburger Stadtrat teilt außerdem den Wunsch des Bürgermeisters seiner Heimatgemeinde, Stefan Schmutz, mittelfristig die zweite Aus- und Auffahrt Richtung Süden ebenfalls umzubauen. „Das Verkehrsaufkommen ist an beiden Auffahrten gleich. Ein zweiter Kreisverkehr wäre der logische Schritt“, wird Gerhard Kleinböck weiterhin den direkten Kontakt ins Verkehrsministerium suchen.

 
 

Homepage Gerhard Kleinböck MdL

Mitmachen

Mitmachen - gegen Hetze

Facebook

Aktuelles

Weitersagen