SPD Laudenbach

Weil wir hier Zuhause sind.


 

Politischer Aperitif auf Tour in Sulzbach

Veröffentlicht am 29.05.2022 in Ortsverein

Unter dem Motto „Per Stadtradeln zum Politischen Aperitif nach Sulzbach“ startete eine Gruppe Radbegeisterter am Hauptbahnhof Weinheim. Der Weinheimer SPD-Vorsitzende, André de Sá Pereira, setzte ein Zeichen und nutzte dafür ein VRNnextbike. Unterwegs wurden Probleme der derzeitigen Radverbindung nach Sulzbach sowie das Gelände für den geplanten Nahversorger erkundet. Am Gemeindezentrum in Sulzbach warteten bereits Ortsvorsteher Frank Eberhardt und der Stellvertretende Vorsitzende der SPD Sulzbach, Siegfried Nehr, auf die Radlergruppe. Direkt gekommen waren neben einigen regelmäßigen Gästen des Politischen Aperitifs vor allem Ortschaftsräte, Sulzbacher Genossen und Mitglieder des MGV Liederkranzes Sulzbach. Auch der Fraktionsvorsitzende der CDU, Heiko Fändrich, konnte in der Runde begrüßt werden.

Die Gruppe begab sich zunächst zum Bürgersaal um sich dort ein Bild über den baulichen Zustand zu machen. Dabei wurde deutlich, dass dieser sichtbar in die Jahre gekommen ist. Weiter ging es zum Quittenprojekt Bergstraße. Rainer Stadler und Ellen Müller begrüßen die mehr als 20 Personen umfassende Gruppe und gaben einen informativen Einblick in ihre Arbeit. Man konnte die Begeisterung förmlich spüren. Und natürlich durfte bei einem Aperitif die Verkostung der heimischen Quittenschorle nicht fehlen. Weiter ging es vorbei an der liebevoll gepflegten Prinz-Friedrich-Anlage mit dem Maibaum zur Feuerwehr Sulzbach, wo Denise und Renzo Sgobbio ein eindrucksvolles Bild der Einsatzfähigkeit der Sulzbacher Wehr zeichneten. Auch die umfangreiche Kinder- und Jugendarbeit verlangte den Teilnehmern Respekt ab.

Ziel- und Endpunkt des Rundganges war das Gemeindezentrum, das sich zwar weiterhin im Eigentum der Katholischen Kirche befindet, jedoch bereits seit sieben Jahren durch den MGV Liederkranz verwaltet wird. Viele weitere Sulzbacher Vereine und kommunalpolitische Gremien nutzen die Räume für ihre Sitzungen und Veranstaltungen. Auch an diesem Abend zeugte davon eine große Gruppe von Sängern, die gerade ihre Chorprobe abhielt. Das Gemeindezentrum hat sich zu einem Mittelpunkt des Ortes entwickelt und macht damit seinem Namen alle Ehre. Umso mehr sind die Nutzer über dessen unsichere Zukunft besorgt, da der Mietvertrag mit der Kirche in drei Jahren ausläuft und das Gebäude danach veräußert werden soll. So waren die Gespräche beim im Anschluss gereichten Aperitif insbesondere von diesem Thema geprägt. Der Organisator des Politischen Aperitifs, SPD-Stadtrat Rudolf Large, dankte allen Teilnehmern und vor allem den Gastgebern und zeigte sich zuversichtlich, dass Wege gefunden werden können, diesen lebendigen Ort der Gemeinschaft für die Sulzbacher Bevölkerung zu erhalten.

 

Homepage SPD Weinheim