SPD Laudenbach


 

Bilderrückblick auf 120 Jahre bewegte und erfolgreiche Ortsvereinsgeschichte

Veröffentlicht am 25.11.2021 in Ortsverein

Abschluss_2021_Ehrung_Gruppenfoto

Jahresabschlussfeier des SPD-Ortsvereins / Verabschiedung und Würdigung von Lothar Binding / Ehrungen

Laudenbach. Man hatte lange im Vorstand des SPD-Ortsvereins gerungen, ob man aufgrund der dynamischen Pandemiesituation an der traditionellen Jahresabschlussfeier im Restaurant der Bergstraßenhalle festhalten solle, auf die man im vergangenen Jahr verzichten musste. Die Anlässe des 120-jährigen Bestehens, das im gesamten Jahr unter Corona litt, und die Verabschiedung des langjährigen Bundestagsabgeordneten Lothar Binding gaben schließlich den Ausschlag, an der Veranstaltung festzuhalten, wobei man im Vorfeld die Mitglieder bat, zusätzlich zum  Impf- beziehungsweise Genesenennachweis noch einen aktuellen Schnelltest durchführen zu lassen.

Trotz der derzeit angespannten Situation konnten viele Parteimitglieder von der Ortsvereinsvorsitzenden Vanessa Bausch begrüßt werden. Sie freute sich ganz besonders, neben Lothar Binding auch die neue Kreisvorsitzende Dr. Andrea Schröder-Ritzrau und Bürgermeister Benjamin Köpfle willkommen heißen zu können. Leider mussten sich Landtagsabgeordneter Sebastian Cuny und die Wahlkreiskandidatin Elisabeth Krämer aus persönlichen Gründen kurzfristig entschuldigen.

Das zu Ende gehende Jahr beleuchtend führte Bausch aus, dass dieses nach 2020 erneut von dem Thema "Corona-Pandemie" beherrscht wurde. Dies habe erhebliche Auswirkungen auf die eigentlich geplante Geburtstagsfeier des Ortsvereins nach sich gezogen und zunächst die beliebten Termine wie Kulturveranstaltung zum internationalen Frauentag, Mai-Grillfest und Sommerfest verhindert. Im Oktober habe man dann mit einem großartigen Konzert der Liedermacherin Joana zumindest noch eine Jubiläumsveranstaltung - wenn auch mit Einschränkungen - durchführen können und jetzt wolle man das Jahr in geselliger Runde gemeinsam beschließen. Man habe das Jahr auch zum Anlass genommen, die Ortsvereinsgeschichte fortzuschreiben, wobei ihr Dank dem Verfasser Herbert Bangert und dem Gestalter Sven Olthoff galt. Lobende Worte fand sie auch für ihren Ortsvereinsvorstand, der mit Landtags- und Bundestagswahlkampf ein erhebliches Arbeitspensum zu bewältigen hatte und dem sie für Unterstützung und Vertrauen dankte.

In einem detaillierten Jahresrückblick listete Bausch Monat für Monat die Hauptereignisse in Landes-, Bundes- Europa- und Weltpolitik auf, wobei auch hier "Corona" sich wie ein roter Faden durch die Ausführungen zog, die selbstverständlich das Ergebnis der Bundestagswahlen als großartigen Erfolg ihrer Partei würdigten und mit den bedauerlichen aktuellen Zahlen der Pandemie endeten.

Gemeinsam mit Lothar Binding nahm sie die Ehrungen langjähriger Mitglieder vor und bedauerte, dass Margot Hellmann (10 Jahre), Ingrid und Walter Thiem (20 Jahre), Anni Berger (30 Jahre), Gerd Dember (60 Jahre) und Edmund Franke (65 Jahre) leider nicht anwesend sein könnten. Urkunden, Wein und eine rote Rose gab es für Christoph Kleinknecht für 20-jährige Mitgliedschaft. 30 Jahre gehören Dr. Rainer Dick, Hilde Beck, Helma Ermler und Bernd Hauptfleisch der Partei an, die sich allesamt in unterschiedlichen Funktionen in die Ortsvereinsarbeit eingebracht haben. So gehört Dr. Rainer Dick dem Vorstand als Beisitzer an, Hilde Beck hat die Veranstaltungen des Ortsvereins und der Arbeitsgemeinschaft 60plus stets tatkräftig unterstützt, Helma Ermler war rührige Sprecherin der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen und hat in dieser Funktion die Kulturveranstaltungen zum internationalen Frauentag ins Leben gerufen und Bernd Hauptfleisch, einst als 100. Mitglied im Ortsverein begrüßt, gehört seit 1994 dem Gemeinderat an und ist stellvertretender Ortsvereinsvorsitzender, wobei Lothar Binding ganz besonders aus eigener Erfahrung dessen verlässliche Einsätze bei allen Wahlkämpfen hervorhob. Für 35 Jahre wurde Peter Fesenberg ausgezeichnet, der  ebenfalls dem Vorstand angehörte und steter Helfer bei den Veranstaltungen sei. Dieser würdigte die familiäre Atmosphäre im Ortsverein, der ihm einst als Zugezogenem Heimat gegeben habe. Bereits im vergangenen Jahr feierte Peter Leitwein sein 40-jähriges Parteijubiläum. Er gehörte drei Perioden (1984-1999) dem Gemeinderat an, war Mitglied im Vorstand und besucht regelmäßig die Treffen der Arbeitsgemeinschaft 60plus, wobei Bausch auch an dessen unvergessenen Großvater Stefan erinnerte, der sich in der Nachkriegsphase als Vorsitzender und Gemeinderat große Verdienste erworben hatte.

Herzliche Worte fand Bausch für Lothar Binding, der sich als Abgeordneter in den Ruhestand verabschiede, der Politik aber insbesondere als Bundesvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft 60plus verbunden bleibe. Binding habe es immer möglich gemacht, Termine im Ortsverein wahrzunehmen und sei stets - häufig auch mit seiner Ehefrau - gern gesehener Gast gewesen. Sie überreichte ihm einen individuell gestalteten Zollstock, Bindings häufig gewähltes Hilfsmittel in vielen Debatten, und einen Kaffeebecher und einige ausgewählte Kaffeesorten in Anspielung auf sein Lieblingsgetränk. Binding zeigte sich gerührt und bestätigte, dass er immer gerne nach Laudenbach gekommen sei, weil man hier ein funktionierendes Miteinander spüre und er attestierte dem Ortsverein mit seinem Engagement und seinen zahlreichen Aktivitäten Leuchtturmsfunktion. 

Anschließend galt die Aufmerksamkeit dem Bilderrückblick auf die leider nur wenigen Veranstaltungen im Jahr 2021 und die Einsätze in den Wahlkämpfen sowie einem Blick in die Ortsvereinsgeschichte insgesamt, beide gestaltet von Sven Olthoff. Er hatte die wichtigsten Geschehnisse im Ortsverein seit der Gründung bis in die Neuzeit zusammengestellt, jeweils Ortsbilder der einzelnen Perioden eingestreut und an alle Vorsitzenden, soweit bekannt, sowie die früheren SPD-Bürgermeister Adam Thron und Fritz Kaiser erinnert. So wurden unter anderem die Ortsvereinsjubiläen, die Gründungen der Arbeitsgemeinschaften, die großen Ortsvereinsreisen, der Besuch des Bundesvorsitzenden Franz Müntefering, die Unterstützung der Parteifreunde in Straußfurt, die Mitwirkung am Bundesparteitag und herausragende Ortsvereinsveranstaltungen in Erinnerung gerufen. Seine Bilderschau wurde beschlossen mit der Wahl von Benjamin Köpfle zum Bürgermeister 2019 und dem Jubiläumsjahr 2021 mit Chronik und Joanagastspiel. Hier ist die Zusammenstellung "120 Jahre SPD Laudenbach" aufrufbar.

Die Feier wurde umrahmt vom Violinduo Eva Richter und Julia Schmitt, die mit dem Duetto 1 von Carl Stamitz, Prelude von Dimitri Shostakovich und dem Tango "Por una cabeza" (Carlos Gardel und Alfredo le Pera) brillierten und sich mit "We wish you a merry christmas" verabschiedeten.  hb